Veranstaltung

Expedition zu den Schneeleoparden im Tien Shan

Menschen in Kirgisien © Dr. Jochen Tham
Mo, 2. März 2020
19:30 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Vortrag mit Dr. Jochen Tham in Zusammenarbeit mit dem NABU
^
Beschreibung
Schneeleoparden leben zurückgezogen in den gigantischen Bergzügen Zentralasiens. Von der Lebensweise der noch verbliebenen 5000 Raubkatzen ist wenig bekannt und es besteht die Gefahr, dass die entscheidenden Lebensräume schneller verschwinden, als entsprechende Schutzgebiete ausgewiesen werden können. Aus diesem Grund unterstützt der NABU die Erforschung der Schneeleoparden in Kirgistan und bietet als Citizen Science Projekt die Möglichkeit, im Sommer die Forscher bei der Arbeit in den entlegenen Gebieten des Tien Shan zu unterstützen. Eine direkte Beobachtung der Tiere selbst ist fast unmöglich, jedoch verraten Spuren ihre Anwesenheit und die Arbeit in den Hochtälern an der Schneegrenze bietet einen einmaligen Einblick in einen archaischen Lebensraum. Der Eislinger Biologe Dr. Jochen Tham hat im Sommer 2019 an dem Projekt teilgenommen und berichtet über seine Erfahrungen und Erlebnisse.
^
Veranstaltungsort
^
Kosten
Eintritt 5,- € / ermäßigt 3,- €
^
Hinweise
Keine Anmeldung!

^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken